Home Verband Veranstaltungen Qualifikation Infos/Links Rund ums Schwarzpulver
EM 2017 Granada
Veranstaltungskalender 2017
Schweizermeisterschaft 2017
MLAIC WM Ungarn 2016
Sitemap
Suchen
News

 

 

XVII MLAIC EUROPAMEISTERSCHAFT 2017 GRANADA

3. - 10 September 2017

 

 

1 x Gold und 8 x Bronze für das Schweizer Team an der 17. MLAIC Europameisterschaft in Granada.

 

18 Nationen aus ganz Europa trafen sich in Granada zur 17. MLAIC Europameisterschaft. Ausgetragen wurden die Wettkämpfe auf der Schiessanlage in Las Gabias wo 2014 auch schon die WM der modernen Schützen wie auch der die WM der Vorderlader Schützen stattfand. Die Bedingungen waren nicht einfach. Die Temperaturen lagen zum Teil über 30 Grad und vor allem die flimmernde Luft machte den Schützen in den 100 Meter Disziplinen zu schaffen. So wurden in zahlreichen Disziplinen nicht die erwarteten Resultate erreicht. Trotzdem wurden erneut einige neuen EM Rekorde aufgestellt. So hat Franz Lotspeich aus Deutschland im Tontaubenschiessen mit der Steinschloss Flinte in der Disziplin Manton Replika den Rekord auf 48 von 50 Tauben erhöht. Weitere Rekorde wurden in den Team Events Hawker, Tontauben Perk. Flinte (135 von 150 Tauben) und Kossuth,  Steinschloss Gewehr 50m stehend (288 Punkte) durch Teams aus Deutschland aufgestellt. Ein Team aus der Tschechischen Republik hat im Team Event Kunimoto, Lunten Pistole 25m, mit 273 Punkten eine neuen Rekord aufgestellt. Es wurden noch in weiteren 5 Disziplinen die alten Rekorde erreicht.

 

 

1. Tag


Auch die Schweizer hatten in dem 100m Disziplinen Mühe. Etwas besser lief es bei den 50 Meter Disziplinen. Die erzielten  91 Punkte in der Disziplin Miquelet Replika reichten Hans-Peter Rüfenacht für den Erhalt eines Diploms. Unserem Miquelet Replika Team (Halikko) mit den Schützen Katharina Stierli, Esther Eggenschwiler und Hanspeter Rüfenacht  konnten hinter Deutschland und Finnland den Bronzeplatz belegen. Ein weiter Tageserfolg waren die 93 Punkte von Roland Frei,  Pennsylvania Original, in dieser er eine weitere Bronzemedaille gewinnen konnte.

 

 

 

Team Halikko (Steinschloss Muskete)

 

2. Tag

Gold für Roland Frei in Whitworth Original (Perk. Gewehr liegend 100m, 95 Punkte). Eine Überraschung war die Bronze Medaille im Team Pforzheim (Vetterli 50m stehend) durch Hans-Peter Rüfenacht, Katharina Stierli und Roland Frei, der in der Disziplin Vetterli Original antrat und dort den 4. Diplomplatz belegte. Im Team Rigby (Perk. Gewehr 100m liegend) wurde der 3. Platz nur um Millimeter-Breite verpasst. In der Luntendisziplin 50m  kniend (Hizadai) konnte durch Hans-Peter Rüfenacht eine weitere Bronze-Medaille ergattert werden. Das Lunten Team mit Hans-Peter Rüfenacht, Roland Frei und Esther Eggenschwiler konnte dazu noch die Bronze-Medaille in der Teamwertung Hinawa (Lunte 50m kniend Replika) sichern.

 

 

Whitworth Original (Perk. Gewehr 100m liegend)

 

 

 Team  Pforzheim (Perk. Gewehr 50m stehend)

 

3. Tag

Auch am 3. Tag konnten noch einige Erfolge verbucht werden. Es wurde weiter Bronze gesammelt. Katharina Stierli gelang es mit 94 Punkten den 3. Platz in Walkyrie Replika (Perk. Gewehr 100m liegend) zu belegen. Hans-Peter Rüfenacht sorgte in Tanegaschima Replika (Lunten Muskete 50m stehend) für eine weitere Bronze Medaille und Dank Bruno Reber kam noch einmal Bronze in der Kurzwaffendisziplin Kuchenreuter Original (Perk. Pistole 25m) dazu. Roland Frei hatte weniger Glück und musste sich mit dem 4. Diplomrang in Maximilian Original (Steinschloss Gewehr 100m liegend) zufrieden geben.

 

 

   

 

Hizadai & Tanegaschima Replika (Luntenmuskete 50m stehend und kniend)

 

 

Walkyrie Replika (Perk. Gewehr 100m liegend Damen)

 

 

 

 

 

 

  Kuchenreuter Original (Perk Pistole 25m)

 

Letzter Tag

 

Im Rahmenprogramm wurde die Spezial-Disziplin Granada (Perk. Gewehr 300m liegend) angeboten. Trotz der schwierigen Verhältnisse wie flimmernde Luft, keine Trefferanzeige und die im Spektiv waren die Treffer nur sehr schwer auszumachen, gelang es dem Schweizer Team vorne mitzumischen.   Roland Frei erreichte mit 80 Punkten den ersten Platz mit dem Original Gewehr. Mit dem Replika Gewehr belegten Esther Eggeschwiler und Hans-Peter Rüfenacht den 4. und 5. Rang. Somit konnte das Schweizer Team auch den Spezial Mannschafts- Event Alhambra für sich entscheiden.

 

 

 

Granada Original (Perk. Gewehr 300m liegend)

 

 

Team Alhambra (Perk. Gewehr 300m liegend)

 

     
   
Bildergalerie anzeigen
     
   

 

 

 

RANGLISTEN  
25 m Einzel & Team Events 50m Kurzwaffen Einzel & Team Events
100 m Einzel & Team Events 50m Langwaffen Einzel Events
Tontauben Events 50m Langwaffen Team Events
   
Spezial Event 300m Jugend Events
   
Medaillenspiegel Neue Rekorde
   

 

Weitere Bilder und Informationen sind aud der Homepage des MLAIC zu finden. LINK ZUR OFFIZIELLEN WEBSEITE

 

 


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version





 

 

 

 

powered by eCMS Content Management System | ebcom ag