Home Verband Veranstaltungen Qualifikation Infos/Links Rund ums Schwarzpulver
Anlässe 2019
Anlässe 2018
Anlässe 2017
Anlässe 2016
Anlässe 2015
16. MLAIC EM Barcelos PT 2015
Schweizermeisterschaft 2015
Inter. Oberentfelden 2015
Volksschiessen Pilatus 2015
Concours International de Genève 2015
Inter Altstätten 2015
Modellkanonen Altstätten 2015
Plausch-Schiessen Welschenrohr
Maturanden Sporttag 2015
Aargauermeisterschaft 2015
Anlässe 2014
Anlässe 2013
Anlässe 2012
Anlässe 2011
Resultate Archiv
News

 

Internationales Modellkanonenschiessen Altstätten

17. Okt. 2015

 

 

Rheintaler Kanoniere im Hoch!

Rheintaler Kanoniere gewinnen vier von fünf Disziplinen am Internationalen Modellkanonen–Schiessen im Hädler in Altstätten. Schweizermeister Andy Mosch ist Doppelsieger.

Mäx Hasler

 

Schiessen.- Sind die Rheintaler etwa Nachkommen der alten Seefahrer Christof Kolumbus oder Vasco da Gama? Oder hat der berüchtigte germanische Pirat Klaus Störtebeker etwas mit dem Rheintal zu tun? Wenn man das Können der Rheintaler Modelkanonen Kanoniere anschaut könnte man es fast meinen.
Mitglieder vom Schwarzpulververein Altstätten, eine Hochburg des Modellkanonen Schiessens, die mit originalgetreu nachgebauten Schiffskanonen scheissen, sind nämlich regelmässig an der Spitze von solchen Schiessanlässen zu finden.
An der Schweizer Meisterschaft im September in Siselen konnten sich Andi Mosch aus Oberriet und Willi Gegenschatz aus Lüchingen nämlich als Schweizer Meister feiern lassen. Mit der kurzen Kanone wurde Mosch hinter Gegenschatz zudem zweiter und Benno Büchel dritter.

 

     


Medaille bestätigt
Mosch und Gegenschatz bestätigten am Samstag ihre Medaillen am internationalen Modellkanonen Schiessen im «Heimathafen» der Kanoniere. Im Schwarzpulver- und Kleinkaliberstand im Hädler zeigten die Rheintaler Seefahrer ihren Gegner wo Bartli den Most holt und lernten diese das Fürchten.
Mosch bestätigte seinen Titel mit der langen Kanone (80 Zentimeter) über 25 Meter und siegte als einziger mit dem Maximum von 500 Punkten. Da konnte Urs Niggli aus Weiningen, ein anderer Schweizer Meister, mit 490 Punkten nicht mehr mithalten. Mosch sieget mit 450 Punkten zudem auch mit der langen Kanone über 50 Meter, vor Roland Frei aus Würenlos und Urs Niggli, je 440 Punkte.
Auch Willi Gegenschatz bestätigte seinen Titel mit der kurzen Kanone (40 Zentimeter). Der Lüchinger kam, sah und siegte. Bevor Willi geschossen hat lag Silvia Schneider, Wirtin der Schützenbeiz «Zum Freischütz» mit 480 Punkten in Führung. Der Sieger schoss aber einen Zehner mehr. Dafür liess er der Newcomerin an der Kanone, ganz gentlemanlike, den Vortritt am Gabentisch.

Ehre gerettet
Die Ehre der Frauen rettete Milena Klien aus Hohenems. Die Kanonierin aus dem Vorarlberg, Mitglied der SPS Altstätten siegte mit der kurzen Kanone über 50 Meter mit 390 Punkten vor dem punktegleichen Klubkollegen Beat Thöny aus Triesen. Im entscheidenden Schuss war die Siegerin einen Zentimeter näher am Scheibenzentrum als Thöny. Auf dem dritten Rang landete Doppelsieger Mosch.
Einzig beim Juxstich Schiffe versenken mussten die Rheintaler den Gästen den Vortritt lassen. Roland Frei sieget mit 40 Punkten vor Jürg Brand aus Laupen, 30 und Bernhard Schmied aus Safern, 25. Mosch wurde vierter.
Diese Erfolge lassen berechtige Hoffnungen aufleben, im nächsten Oktober die Meistertitel zu verteidigen. Dann finden die Schweizer Meisterschaften im Hädler statt.

 

 

 

 Die Sieger von Altstätten:

Andy Mosch, Roland Frei, Milena Klein und Willi Gegenschatz


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

 

 



 

 

 

 

powered by eCMS Content Management System | ebcom ag