Home Verband Veranstaltungen Qualifikation Infos/Links Rund ums Schwarzpulver
Das Schwarzpulver
Entwicklung der Vorderlader
Zündsysteme
Das Vorderladerschiessen
Die Vorderlader - Disziplinen
Kurzwaffen 25/50 Meter
Langwaffen 50 Meter
Langwaffen 100 Meter
Langdistanz
Tontauben
Modellkanonen
Der Stutzer 1851
Der Berner Stutzer
Die Jägerbüchse
Luntenpistolen
Kann ein elektrostatischer Funke Schwarzpulver entzünden?
News

Die 25 Meter Vorderlader - Disziplinen

KURZWAFFEN – DISZIPLINEN

COMINAZZO (MLAIC Nr. 5)
Waffe: Lunten- oder Steinschlosspistole ohne Züge.

  Beispiel: Charles Moor Steinschlosspistole

Visierung: zeitgemäss.
Stellung/Scheibe: stehend, 25 m, UIT 50
Namengebung: Benannt nach einer italienischen Büchsenmacher – Dynastie in Gardone und Brecia, die dort von 1637 bis etwa 1877 wirkte. Der Familienerfolg basierte vor allem auf der Herstellung sehr guter Läufe.

 

WOGDON (MLAIC Nr. 25)
Mannschaft: 3er - Team in der Disziplin Nr. 5, Cominazzo, Original und Replika gemischt.
Namengebung: Richard Wogdon, London. Erwähnt von 1770 – 1803. Bekannt für sehr hohe Qualität an Steinschloss Pistolen. Ab 1794 Zusammenschluss mit John Barton zu Wogdon & Barton.

 

EGG (MLAIC Nr. 41)
Mannschaft: 3er - Team in der Disziplin Nr. 5, Cominazzo, nur Original.
Namengebung: Der Name der Egg ist wohlbekannt im Zusammenhang mit feinen englischen Steinschlosspistolen

.

KUCHENREUTER (MLAIC Nr. 6)
Waffe: freie Perkussionspistole.

  Beispiel: Kuchenreuter Perk. Pistole

 

Visierung: zeitgemäss dem 19. Jahrhundert.
Stellung/Scheibe: stehend, 25 m, UIT 50
Namengebung: Kuchenreuter war eine Büchsenmacher – Dynastie von 1670 – 1864, seit Johann Christoph Kuchenreuter (1670 – 17443) in Steinweg bei Regensburg tätig. Sie existiert als Folgegeneration noch heute. Hofbüchsenmacher der Fürsten von Thurn und Taxis.
BOUTET (MLAIC Nr. 18)
Mannschaft: 3er – Team in der Disziplin Nr. 6, Kuchenreuter.
Namengebung: Benannt nach dem Büchsenmacher und Geschäftsmann Boutet aus Versailles (1761 – 1633).

 

COLT (MLAIC Nr. 7)
Waffe: freier Perkussionsrevolver nur Original

  Beispiel: Remington Perk. Revolver

 

Visierung: zeitgemäss, Kornhöhe frei, Profil muss Original entsprechen
Stellung/Scheibe: stehend, 25 m, UIT 50
Namengebung: Der Amerikaner Samuel Colt (1814 – 1862) ist wohl dem Namen nach der bekannteste Waffenhersteller. Er hat nicht den Trommelrevolver erfunden, sondern das System so gebaut, dass beim Spannen des Hammers auch zugleich die Trommel und damit der nächste Schuss vor den Lauf gedreht wird. Colt hat seine Erfindung 1835 in Paris und London, 1836 in den USA patentieren lassen.

 

ADAMS (MLAIC Nr. 30)
Mannschaft: 3er - Team in der Disziplin Nr. 7 Colt
Namensgebung: Robert Adams war eine wichtige Persönlichkeit des Britischen Waffenhandels mitte des 19. Jahrhunderts und sein Name ist wohl bekannt bei Personen die sich für die Geschichte des Revolver interessieren. Er war auch bekannt als Hersteller von Sportwaffen. Er war im Besetz von Britischen, Französischen, Belgischen, Schottischen und U.S. Patenten für Sportwaffen, Bohr- und Ziehmaschinen sowie Munition.

 

MARIETTE (MLAIC Nr. 12)
Waffe: Wie Colt, jedoch nur Replika – Revolver.

 Beispiel:  Roger & Spencer

 

 

Visierung: zeitgemäss, Kornhöhe frei, Profil muss Original entsprechen
Stellung/Scheibe: stehend, 25 m, UIT 50
Namengebung: Mariette war Waffenfabrikant in Lüttich und Erfinder des Bündelrevolvers (1832 – 1865). Die Disziplin wird mit originalgetreuen nachgebauten Revolvern geschossen (meist sechsschüssigen Trommelrevolvern wie z.B. Remington und Colt).

 

PETERLONGO (MLAIC Nr. 13)
Mannschaft: 3er – Team in der Disziplin Nr. 12, Mariette.
Namengebung: Johann Peterlongo (1826 – 1898) lebte in Innsbruck. Er signierte seine Waffen auch mit „Tiroler Waffenfabrik“.

 

DONALD MALSON (MLAIC Nr. 23)
Waffe: freier Perkussionsrevolver, der in der Disziplin Colt (Nr. 7) oder Mariette (Nr.12) eingesetzt wird.
Visierung: zeitgemäss, Kornhöhe frei, Profil muss Original entsprechen
Stellung/Scheibe: stehend, 50 m, UIT 50
Namengebung: Im Mai 2007 verloren die MLAIC nicht nur einen beliebten, kompetenten und effektiven Generalsekretär, sondern auch einen "All-Time-Champion-Shooter". Donald "Bucky" Malson ebnete den Weg für neue MLAIC Mitglieder wie Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakischen Republik.
REMINGTON (MLAIC Nr. 38)
Kombination: Bei dieser Disziplin handelt es sich um eine Kombination aus den 25 Meter Disziplinen Colt oder Mariette und der 50 Meter Disziplin Donald Malson.
TANZUTSU (MLAIC Nr. 28)
Waffe: Freie Luntenschloss Pistole mit glattem Lauf.  Japanischer Typ allen Kalibers, Europäischer Typ nur grosse Kaliber gemäss Originalen. Beispiel: Japanische Luntenpistole

Visierung: Zeitgemäss, Profil muss einem Original entsprechen.
Stellung/Scheibe: stehend, 25 m UIT 50
Namengebung: Tan-zutsu ist das Japanische Wort für kurzes Gewehr. Tan  ist das Wort für "kurz" und Zutzu heisst Gewehr.

 

KUNITOMO (MLAIC Nr. 39)
Mannschaft: 3er - Team in Disziplin Nr. 28, Tanzutsu.
Namensgebung: Kunimoto Ikkansai war ein bekannter japanischer Büchsenmacher Anfang des 19. Jahrhunderts. Er baute auch Japans erstes reflektierende Teleskop.

 

  


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

 

 



 

 

 

 

powered by eCMS Content Management System | ebcom ag